Mont Saint Michel Geschichte

Mont-Saint-Michel: Geschichte

Mont-Saint-Michel ist eine kleine, etwa 97 Hektar große Inselgemeinde vor der Küste der Normandie. Sie rühmt sich einer reichen Geschichte und Kultur und ist einer der beliebtesten Touristenorte Frankreichs. Der majestätische Ort zieht Besucher seit langem in seinen Bann. Die Geschichte, wie die felsige Insel zu einem wichtigen christlichen Wallfahrtsort wurde, geht auf das frühe 8. Jahrhundert zurück. Heute ist Mont-Saint-Michel allein schon wegen der malerischen Insellandschaft ein absolutes Muss für jeden Frankreich-Besucher.

Wissenswertes

 Mont-Saint-Michel
  • Auch bekannt als: Le Mont-Saint-Michel
  • Standort: Normandie, Frankreich
  • Entfernung von Paris: 362 km
  • Anzahl der Besucher pro Jahr: 3,5 Millionen
  • Aufnahme in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes: 1979
Weitere Mont-Saint-Michel Infos

Mont-Saint-Michel Geschichte

Mont Saint Michel

Die Gründung des Mont-Saint-Michel und die Visionen des Bischofs von Avranches

Mont-Saint-Michel ist heute eine Gezeiteninsel, die in prähistorischer Zeit zum Festland gehörte. Nach dem Anstieg des Meeresspiegels formte die Erosion die Küstenlandschaft. In der Bucht entstanden mehrere Granitfelsen, die der Abnutzung durch den Ozean besser standgehalten haben als die umliegenden Felsen. Dazu gehören der Mont Dol, der Tombelaine und der Mont Tombe.

Der ursprüngliche Name dieser Gemeinde, Mont Tombe, hat eine interessante Entstehungsgeschichte: Nach einer Vision vom Erzengel Michael gründete Saint-Aubert, Bischof von Avranches, im Jahr 708 Mont-Saint-Michel. Während der Bauarbeiten schickte der Bischof von Avranches zwei Geistliche auf die Suche nach den Überresten des heiligen Michael. Sie brachten einen Teil einer Mauer, einen roten Umhang und ein Stück Marmor zurück, auf das der Erzengel seinen Fuß gesetzt hatte.

Mont-Saint-Michel

Mont-Saint-Michel: Ein Ort der Anbetung

Im Laufe der Zeit wurde das Kloster Mont Saint-Michel zu einem Zentrum der Wallfahrt, des Betens und der Andacht. Die Benediktinermönche, die seit 966 in dem Kloster lebten, sowie die übersetzten Texte von Aristoteles und die Reliquien von Saint-Michel zogen die spirituelle Anhängerschaft an.

Aufgrund der strategischen Lage von Mont-Saint-Michel wurde das Kloster zur Zielscheibe. Die Erweiterungen des Klosters wurden zeitlich auf die Verstärkung der Verteidigungsanlagen der Insel abgestimmt.

mont saint michel

Das Kloster, Kriege und die Umwandlung des Gefängnisses

Mont-Saint-Michel wurde während der Herrschaft von König Ludwig XI. zu Frankreichs Version von Alcatraz. Es wurde in ein Gefängnis umgewandelt und beherbergte bis 1860 Insassen.

Während der Französischen Revolution wurden Dissidenten in den Zellen des Klosters eingekerkert. Als das Gefängnis ein Jahrhundert später aufgrund eines kaiserlichen Mandats geschlossen wurde, wurden die 650 Insassen auf das Festland verlegt. Viele Menschen, darunter Victor Hugo, ein begeisterter Anhänger des Klosters, setzten sich für die Schließung des Gefängnisses ein.

Mont-Saint-Michel

Sanierung und Mont-Saint-Michel heute

Im Jahr 1922 wurde die Anlage instand gesetzt, aber erst 1966, als das Kloster sein 1000-jähriges Bestehen feierte, kehrten die Pilgerströme zurück. Die Verbesserungen wurden von der französischen Regierung beaufsichtgt, den heutigen Eigentümern des Klosters. Im Jahr 1879 wurde eine Straße auf einem Damm angelegt, um Pilgern den Zugang zu erleichtern. Der Parkplatz wurde abgerissen und es entstand ein Säuleneingang, durch den das Wasser des Ärmelkanals frei fließen konnte.

Heute besteht die größte Herausforderung darin, den Zugang zum Kloster für die 3,5 Millionen jährlichen Besucher zu gewährleisten. Seit 1862 ist der Mont Saint Michel als nationales historisches Denkmal eingetragen. Seit 1979 gehört das Kloster auch zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Die Highlights von Mont-Saint-Michel

Die Gemeinde Mont-Saint-Michel hat für Touristen viel zu bieten:

Mont-Saint-Michel Kloster

Mont-Saint-Michel Kloster

Das Kloster Mont-Saint-Michel gehört zu den eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten Frankreichs. Jahrhundertelang war es das wichtigste Pilgerziel Europas. Heute gehört diese heilige Insel zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Eglise Saint Pierre

Eglise Saint Pierre

In einer kleinen, malerischen Kapelle auf halber Höhe des Klosters können Sie eine himmlische Atmosphäre erleben.

La Chapelle-Saint-Aubert

La Chapelle-Saint-Aubert

Wenn Sie auf der Suche nach versteckten und ruhigeren Orten sind, ist La Chapelle-Saint-Aubert genau die richtige Kapelle für Sie. Bei Ebbe ist die beste Zeit für einen Besuch.

Mont-Saint-Michel

La Grande Rue

Die malerischen Straßen von La Grande Rue werden Sie in eine französische Märchenstadt versetzen.

Barrage sur le Couesnon

Barrage sur le Couesnon

Genießen Sie die Aussicht oder machen Sie ein gemütliches Picknick in Mont-Saint-Michel und besuchen Sie die Barrage sur le Couesnon, einen kurzen Damm aus Beton und Metall.

La Porte du Roy

La Porte du Roy

Nehmen Sie sich auf dem Weg nach Mont-Saint-Michel einen Moment Zeit, um die einfachen, aber schönen Backsteintore zu bewundern.

Häufig gestellte Fragen: Mont-Saint-Michel Geschichte

Wofür ist Mont-Saint-Michel bekannt?

Mont Saint-Michel ist für seine einzigartige Abtei auf einem Felshügel und seine lange Geschichte bekannt.

Wer hat Mont-Saint-Michel erbaut?

Saint-Aubert, der Bischof von Avranches, gründete Mont-Saint-Michel im Jahr 708 n. Chr.

Wann ist die beste Zeit für einen Besuch in Mont-Saint-Michel?

Am besten besuchen Sie Mont-Saint-Michel in den Monaten Mai und November.

Was kann man in Mont-Saint-Michel am besten unternehmen?

Eine Führung durch das Kloster, die Besichtigung der kleinen Kapellen wie Eglise Saint Pierre und La Chapelle-Saint-Aubert und ein Spaziergang durch die Grand Rue gehören zu den schönsten Aktivitäten in Mont-Saint-Michel.

Wie weit ist Mont-Saint-Michel von Paris entfernt?

Mont-Saint-Michel ist etwa 362 km von Paris entfernt.

Wie lange dauert eine Besichtigung von Mont-Saint-Michel?

Sie sollten bis zu 6 Stunden für Ihren Besuch einplanen.

Ist Mont-Saint-Michel für Besucher geöffnet?

Ja, Mont-Saint-Michel ist für Besucher geöffnet.